Kreis Neuwied

Friedhofsgebühren im Kreis Neuwied: Ein Grab kann 500 Euro kosten – oder 2600

Reihengrab, Urne oder ein Baum als letzte Ruhestätte? Bestattung ist nicht gleich Bestattung: Wer im Kreis Neuwied einen Angehörigen beerdigen lassen möchte, hat nicht nur sehr viele Möglichkeiten, er hat auch höchst unterschiedliche Gebühren zu zahlen. In Ockenfels ist die Bestattung beispielsweise fünfmal teurer als in Buchholz. Oder in Zahlen: Zwischen 500 und knapp 2600 Euro kann die Bestattung in einem einfachen Reihengrab die Angehörigen im Kreis kosten. Woran liegt das? Die RZ hat sich die Friedhofsgebührensatzungen genau angeschaut – und nachgefragt.

Daniel Rühle Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net