Archivierter Artikel vom 26.08.2020, 16:10 Uhr
Plus
Neustadt

Forschungsprojekt in der Wied: Mittelgroße Fische verschwinden

Die Wied bei Neustadt wird derzeit von Wissenschaftlern der Arbeitsgemeinschaft Fließgewässerökologie der Universität Koblenz-Landau, der Bürogemeinschaft für fisch- und gewässerökologische Studien (BfS) sowie der Arge Nister unter die Lupe genommen – unterstützt von der Fischereigenossenschaft Neustadt/Wied. In dem vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung geförderten Projekt „Bioeffekt II“ soll der Einfluss von heimischen Großfischarten auf die Gewässerbiologie, die Wasserqualität und insbesondere auf den Lebensraum der Gewässersohle untersucht werden. Die RZ beantwortet die wichtigsten Fragen zum aktuellen Projekt.

Lesezeit: 2 Minuten