Plus
Kreis Neuwied

Flächenfraß: Das Land im Kreis wird knapp

Auch Neubaugebiete wie hier in Rengsdorf der "Eifelblick" tragen zum Flächenfraß im Kreis Neuwied bei. Foto: Jörg Niebergall
Auch Neubaugebiete wie hier in Rengsdorf der "Eifelblick" tragen zum Flächenfraß im Kreis Neuwied bei. Foto: Jörg Niebergall

Wird den Landwirten im Kreis der Boden entzogen? Immer mehr Land in Rheinland-Pfalz wird als Siedlungs- und Verkehrsfläche genutzt, nach jüngsten Angaben des statistischen Landesamtes wächst sie um etwa ein Fußballfeld pro Tag – zulasten der Landwirtschaft.

Lesezeit: 2 Minuten
Von unserem Redakteur Robin Brand Nach Rechnungen der Bauernverbände gehen pro Tag inklusive der Ausweisung von Ausgleichsflächen gar sieben Hektar für die Landwirtschaft verloren. Was auf Landesebene schon problematisch ist, könnte sich im Kreis noch drastischer niederschlagen: Während in den Kreisen die Landwirtschaft durchschnittlich 41,7 Prozent der Fläche einnimmt, ist sie ...