Archivierter Artikel vom 11.08.2011, 15:13 Uhr
Plus
Bad Honnef/Bonn

Fall Anna: Den Tagesmüttervermittlerinnen war die Angeklagte direkt unsympathisch

Wer den Prozess im „Fall Anna“ verfolgt, der braucht viel Geduld: Das Gericht hat bis zum 24. November zwölf weitere Verhandlungstage angesetzt, um die Frage zu klären, welche Schuld die angeklagten Eheleute aus Bad Honnef an dem Tod des damals neunjährigen Pflegekinds Anna hatte. Das bisher im Verfahren gezeichnete Bild einer notorischen Lügnerin vervollständigte sich beim Termin am Donnerstag vor dem Bonner Landgericht.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema