Linz

Erst kommt der Mensch, dann der Paragraf: So „tickt“ der neue Amtsgerichtsdirektor in Linz

Richtig gefreut hat sich Peter Mönnig, als er erfahren hat, dass er der neue Direktor des Amtsgerichts in Linz wird. Es ist für ihn wie nach Hause kommen, schließlich war er hier bereits von 1998 bis 2017 tätig. Allerdings ist das Gericht seitdem gewachsen, unter anderem weil 2017 an der A 3 bei Neustadt die Blitzer aufgestellt wurden. „Da ist die Zahl der Bußgeldverfahren explodiert“, erzählt Mönnig, der ansonsten bei seiner Arbeit auf das „gesamte Abbild des menschlichen Lebens“ trifft, vom Nachbarschaftsstreit über Scheidungskriege bis zu Vormundschaftsentscheidungen.

Yvonne Stock Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net