Waldbreitbach

Erst Kirmesgast in Waldbreitbach verprügelt, dann Polizisten beleidigt: 18-Jähriger nüchtert in der Zelle aus

Ein 18-Jähriger hat bei einer Kirmesschlägerei in Waldbreitbach eine unrühmliche Rolle gespielt. Wie die Polizei mitteilt, ging bei ihr in der Nacht auf Sonntag, genauer um 0.28 Uhr, eine entsprechende Meldung ein. Der von Zeugen beschuldigte junge Mann soll dabei eine Person, die bereits auf dem Boden lag, mehrfach geschlagen und getreten haben. Als die Beamten eintrafen, liefen zwei männliche Personen weg, die nach kurzer Flucht gefasst wurden. Durch Zeugen konnte einer der Beiden als Schläger ermittelt werden. Der 18-Jährige zeigte sich laut Bericht gegenüber den Beamten aggressiv. Nachdem er einen Polizisten beleidigte, versuchte er erneut zu flüchten. Nachdem die Polizisten es ihm angedroht hatten, nahmen sie ihn, zur Verhinderung weiterer Straftaten, in Gewahrsam. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab 1,58 Promille. Nach seiner Ausnüchterung konnte der 18-Jährige die Zelle verlassen. Gegen ihn sind Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet worden.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net