Plus
Neuwied

Ergotherapeutin entwickelt neues Konzept: Kinder verbessern ihr Schreiben mit Schwung

Kinder verbessern ihr Schreiben mit Schwung Foto: Heinrich-Heine-Haus gGmbH

Es hört sich ganz einfach und logisch an und doch stecken rund fünf Jahre intensiver Arbeit dahinter: Ergotherapeutin Rita Müller hat ein Schreibprojekt entwickelt, das den Kindern der Christiane-Herzog-Schule in Engers enorme Fortschritte ermöglichen soll, wie das Heinrich-Haus in einer Pressemitteilung informiert. Innerhalb kürzester Zeit lernen Erstklässler demnach, mit Stift und Papier umzugehen und dabei Feinmotorik wie Wahrnehmung zu verbessern. Lehrer, Eltern und Betreuer zeigen sich begeistert. Und das Wichtigste: Die Jungen und Mädchen, die täglich in dem Projekt arbeiten, haben sichtlich Spaß.

Lesezeit: 3 Minuten
„Schaut mal in den Stundenplan! Da steht jetzt das Symbol für unser Schreibprojekt. Was brauchen wir dafür?“, fragt Angelika Moskopp, pädagogische Fachkraft in der Christiane-Herzog-Schule, und muss nicht lange auf die Antwort warten: Marco, Annamarie, Sami, Rafael und Jenke holen Knete hervor, ziehen ihre Ordner aus dem Regal, legen einzelne ...