Archivierter Artikel vom 27.07.2021, 19:14 Uhr
Plus
Neuwied

Erfolg beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“: Schwesternduo gibt erneut den Ton an

Für Jette Just ist klar: „Die Urkunde vom Bundeswettbewerb soll zwischen meine Lichterkette.“ Und damit an den Platz in ihrem Zimmer, wo bis jetzt das Zertifikat vom rheinland-pfälzischen Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ hing. „Die tausche ich dann aus“, sagt die Zwölfjährige stolz. Denn nach ihrem Erfolg auf Landesebene (wir berichteten) hat die Fagottistin nun auch im deutschlandweiten Ausscheid von „Jugend musiziert“ in Bremen und Bremerhaven online den geteilten ersten Platz erringen können. Offenbar liegt bei den Justs aus Niederbieber das musikalische Talent in der Familie.

Von Markus Kilian Lesezeit: 3 Minuten