Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 10:38 Uhr
Kreis Neuwied

Entlastung der Bürger im Kreis Neuwied: 3,5 Millionen Euro münzt der Kreis Neuwied in niedriegere Abfallgebühren für 2013 um

Gute Nachrichten für die Bürger im Kreis Neuwied: Der Abfallwirtschaftsbetrieb verfügt über 3,5 Millionen Euro, die ab 2013 dem Gebührenzahler zugute kommen sollen. Heißt: Nach der Kreistagsitzung in Oberraden steht fest, dass im Dezember eine neue Abfallgebührensatzung verabschiedet wird. Wie weit die Gebühren gesenkt werden können, ist allerdings noch offen. Die Verwaltung will sich dazu erst äußern, wenn die Neukalkulation auf dem Tisch liegt. Das gilt auch für die Frage, ob die neue Gebührensatzung drei, fünf oder sieben Jahre Gültigkeit haben wird.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net