Archivierter Artikel vom 26.11.2019, 16:14 Uhr
Plus
Engers

Engerser Nussknackermarkt wird erweitert: Adventsleckereien in neuem Gewand

Am Samstag, 30. November, ist es so weit: Dann öffnen die Aussteller beim Engerser Nussknackermarkt bereits zum 45. Mal ihre Stände. Seitdem die Villa Musica von den Organisatoren 1998 als Partner gewonnen werden konnte, wird auch das kurfürstliche Schloss in das noch heute gültige Gesamtkonzept mit einbezogen. Zuerst war es der INTEG-Jugendclub, der den Markt veranstaltete, ab 1986 der Sozialverband Deutschland, ehe 2004 der Engerser Möhnenverein das Heft in die Hand nahm. Seit 2015 ist der Engerser Bürgerverein nun ideeller Träger des Marktes. Sich nach einer so langen Tradition noch etwas Neues einfallen zu lassen, wirkt fast unmöglich. Dem Bürgerverein ist es trotzdem gelungen.

Von Tim Saynisch Lesezeit: 2 Minuten