Archivierter Artikel vom 24.11.2019, 16:20 Uhr
Plus
Neuwied

Empfang in Feldkirchen: Handwerk Rhein-Westerwald rückt den Nachwuchs in den Fokus

Einmal im Jahr treffen sich die Handwerker aus den Kreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwald zum gemeinsamen Meinungsaustausch, sowohl untereinander, als auch mit Gästen aus Politik, Handel und Verwaltung. Zum nunmehr 17. Empfang hatte die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald am Samstag, 23. November, in die Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Feldkirchen eingeladen. Der Einladung war auch Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks gefolgt, der deutliche Worte für den Stellenwert des Handwerks zwischen Rhein, Wied und Westerwald fand.

Von Tim Saynisch Lesezeit: 2 Minuten