Neuwied

Einsatz im Neuwieder Elisabeth-Krankenhaus: Mann war mit Messer auf Intensivstation unterwegs

In den frühen Morgenstunden am Samstag wurde die Neuwieder Polizei vom Krankenhauspersonal des Elisabeth-Krankenhauses alarmiert: Ein psychisch auffälliger Patient laufe mit einem Messer auf der Intensivstation herum.

Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Foto: Friso Gentsch/Archiv – dpa

Die entsandten Beamten konnten den Mann, bereits ohne Messer in der Hand, antreffen und überwältigen. Er wurde zur weiteren Behandlung in eine Fachklinik gebracht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.