Archivierter Artikel vom 16.10.2017, 20:00 Uhr
Plus
Asbach

Einigkeit im Rat: Asbach soll künftig barrierefreier werden

Um den „Zentrale Omnibusbahnhof“ ging es in der jüngsten Sitzung des Asbacher Gemeinderats. Das Gremium befasste sich mit den beiden Buswartehallen, die am geplanten Busbahnhof aufgestellt werden sollen. „Zwischen der Raiffeisenbank und dem Marktgrill soll eine etwas größere Buswartehalle, auf der gegenüberliegenden Seite das gleiche Modell in einer etwas kleineren Variante stehen“, stellte Verwaltungsmitarbeiterin Christina Marnett die vom Bauausschuss favorisierten Modelle vor. „Wir haben uns in der Fraktion mit dem Thema auseinandergesetzt. Uns kommt es darauf an, dass in der dunklen Jahreszeit für ausreichend Licht in den Buswartehallen gesorgt ist“, sagte CDU-Fraktionssprecher Franz Varel. „Außerdem sollten die Wartenden vor schlechtem Wetter ausreichend geschützt sein“, meinte Jürgen Marx (SPD). Die Ratsmitglieder entschieden sich für zwei Wartehallen, deren Farbe, Aussehen der Glasfronten und Art der Sitzmöglichkeiten noch festgelegt werden.

Von Simone Schwamborn Lesezeit: 2 Minuten