Plus
Linz

„Einfach nur schön“: Fans aus NRW lieben das Linzer Winzerfest

Warum es am Rhein so schön ist, haben im Volkslied, das Adolf von Bergsattel 1928 komponierte, Generationen von Schlagerbarden besungen. Tausende Besucher aus dem Ruhrgebiet und dem Raum Köln haben ihre eigene Antwort: Weil es das Linzer Winzerfest gibt. Wir haben uns unter die Linz-Fans gemischt: Am Freitagnachmittag, als sie gut gelaunt darauf warteten, dass Weinkönigin Maike I. und ihre Prinzessinnen Alicia und Anika, unterstützt von Stadtbürgermeister Hans Georg Faust und Tourist-Info-Chefin Daniela Maier, das 84. Winzerfest auf dem Markplatz eröffneten und am Samstagabend, als es bei bestem Wetter knüppelvoll wurde.

Von Sabine Nitsch
Lesezeit: 2 Minuten
„Wir haben die Werbung verstärkt, auch im Radio geworben und einen Bus mit unserem Branding fuhr im Westerwald“, erläutert Maier, doch das Linzer Weinfest ist auch ohne Werbung offenbar in NRW richtig populär. Von der Linzer Werbeoffensive völlig unberührt war ein ganzer Kegelklub aus Leverkusen angereist. Sie trafen in der ...