Archivierter Artikel vom 13.06.2021, 17:00 Uhr
Plus
Block

Eineinhalb Hektar am Rand von Block: Die Container im Camp sind abgebaut

Seit Ende November ist das 2015 errichtete Flüchtlingscamp leer. Der letzte Bewohner ist ausgezogen, zahlreiche Migranten konnten neue Wohngemeinschaften quer verteilt im Stadtgebiet beziehen – und so wohl ein Stück weit ein neues Leben beginnen. Die Existenz des Camps Neuwied dagegen ist damit beendet. Doch heute liegen einzelne Haufen von Bauschutt noch immer auf dem rund eineinhalb Hektar großen Areal – nicht gerade ein optischer Hingucker gegenüber des Blocker Sportplatzes. Was soll aus dem Gebiet werden?

Von Markus Kilian Lesezeit: 2 Minuten