Archivierter Artikel vom 16.11.2018, 14:28 Uhr
Plus
Altwied/Segendorf

Eine starke Frau: Kranke Katja kämpft mit Musik gegen den Krebs

Eigentlich hätte Katja Siedenkamp genug damit zu tun, sich um sich selbst zu kümmern. Die 47-Jährige aus Lahnstein, die seit einigen Jahren „der Liebe wegen“ in Altwied wohnt, ist schwer krank. Brustkrebs. 2012 bekam sie die Diagnose. Es folgten beidseitige Amputationen, 13 Operationen, 144 Bestrahlungen. „Die aktuelle Diagnose ist noch unklar, aber leider nicht rosig“, sagt sie. Denn sie weiß, dass sie letztlich unheilbar metastasiert ist. Neun Tumore in der Wirbelsäule konnten durch OPs und Bestrahlungen zurückgedrängt, aber nicht beseitigt werden. Alles in allem also Aussichten, um den Kopf in den Sand zu stecken. Aber eben das macht Katja Siedenkamp nicht.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten