Anhausen/Thalhausen

Eine Quelle für Verunreinigung des Burbaches bei Thalhausen ist noch unentdeckt

Behörden und Betreiber der Biogasanlage in Anhausen arbeiten immer noch an einer Lösung für den verunreinigten Burbach. Dass die biologischen Schadstoffe definitiv aus der Anlage stammen, daran gibt es keinerlei Zweifel. „Da sind einige Dinge nicht so gebaut worden, wie sie in der Genehmigung festgelegt waren“, erklärt Wolfram Gebel, Referent für Gewässergüte bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord. Das Unternehmen hat inzwischen nach eigener Aussage alle Vorkehrungen getroffen, damit es zu keinen weitern Verunreinigungen kommt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net