Plus
Kreis Neuwied

Ein Netz für Engpässe im Gesundheitssektor: Kreis Neuwied setzt auf eine Studie

Der Landkreis Neuwied hat eine Expertenkommission einberufen, die sich mit möglichen zukünftigen Engpässen in der Gesundheitsversorgung befasst. Auf Grundlage der demografischen Entwicklung sowie des anhaltenden urbanen Trends wird befürchtet, dass in den kommenden Jahren zahlreiche der niedergelassenen Hausarztpraxen auf dem Land nicht erhalten werden können, ebenso wie kleinere Krankenhäuser. Durch eine Vernetzung der Gesundheitsakteure und mit Hilfe digitaler Unterstützungsmöglichkeiten sollen Lösungen entwickelt werden, die auf eine Optimierung des Einsatzes vorhandener Ressourcen abzielen, informiert der Kreis Neuwied in einer Pressemitteilung.

Lesezeit: 3 Minuten