Neuwied

Eilantrag von Neuwieder Hallenbetreiber scheitert: Keine Hochzeit mit 250 Gästen

Hochzeitsfeiern mit bis zu 250 Gästen bleiben in Rheinland-Pfalz untersagt – auch wenn sie nicht als Privatfeiern, sondern als gewerbliche Veranstaltungen etikettiert werden. Das hat das Koblenzer Verwaltungsgericht in einem gestern publizierten Urteil entschieden und damit den Eilantrag des Inhabers einer Neuwieder Festhalle abgewiesen.

Ulf Steffenfauseweh/Tim Kosmetschke Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net