Archivierter Artikel vom 16.08.2018, 15:06 Uhr
Plus
Isenburg/Kreis Neuwied

Ehrenamtliche sammeln illegal entsorgten Müll ein: 927 Meldungen pro Jahr im Kreis

Fliesen, Dachziegel, Hausmüll, Möbel, Bitumenteer – fast drei Kubikmeter Müll haben die Männer vom Heimat- und Verschönerungsverein Isenburg von dem Platz an der B 413 in Richtung Bendorf eingesammelt. Offiziell gehört die Fläche zwar nicht mehr zum Ort, aber „die Drecksecke“ wird immer mit ihm in Verbindung gebracht, klagt Franz-Josef Schmidt. Es war schon das zweite Mal, dass die Männer dort aufgeräumt haben. Der Platz ist nur ein Beispiel für illegale Müllablagerung im Kreis – im vergangenen Jahr haben sich Bürger bei der Kreisverwaltung über 927 Stellen beschwert.

Lesezeit: 3 Minuten