Archivierter Artikel vom 06.08.2020, 18:39 Uhr
Plus
Asbach

Diskussion um Asbacher Corona-Ambulanz: Neuer Standort in der Nähe zu Seniorenwohnungen ist umstritten

Der Umzug der Corona-Ambulanz der Verbandsgemeinde (VG) Asbach in das Haus der Ehrensteiner Armenstiftung unmittelbar an der Kamillus-Klinik schlägt in der Stadt hohe Wellen. Am 18. August startet der Praxisbetrieb im Erdgeschoss des Gebäudes. Kritisiert wird unter anderem, dass die Stiftung unter dem gleichen Dach auch acht seniorengerechte Wohnungen vermietet. Kurz nachdem die VG Ende Juli den Umzug der Ambulanz aus einem Nebengebäude der Kita „Unterm Regenbogen“ in die Hospitalstraße 6b verkündete, regte sich Widerstand, insbesondere unter den Bewohnern und ihrer Familien. Sie sind besorgt über den möglichen Kontakt zu Corona-Patienten.

Von Simone Wittig Lesezeit: 3 Minuten