Neuwied

Die Deichstadt wird bunt: Beim Street-Art-Festival entstehen einzigartige Bilder

Die Deichstadt ist derzeit das Ziel von zehn internationalen Street-Artists beim World-Street-Painting-Festival. Mehr als 500 Quadratmeter in der Innenstadt werden mit ihrer 3-D-Kunst eingefärbt.

Von Jörg Niebergall
Street-Art wird derzeit in Neuwied großgeschrieben. Foto: Jörg Niebergall
Street-Art wird derzeit in Neuwied großgeschrieben.
Foto: Jörg Niebergall

Durch die Street-Art können einzigartige Fotos entstehen. Straßenmaler aus den USA, Japan, Mexiko, Frankreich, Italien, Bosnien-Herzegowina, den Niederlanden, Deutschland und wie hier der Mexikaner Roberto Carlos Trevino Rodriguez (Foto) stellen sich der Herausforderung, ihre Kultur vor den Augen des Publikums mit Neuwied zu verbinden.

World-Street-Painting ist ein Festival, bei dem Kunst live vor Publikum erschaffen wird – auf der Straße. Bis heute, Freitag, 16. Juni, ist das Malen live zu beobachten. Die große Eröffnung der Gemälde startet am Samstag, 17. Juni, um 12.30 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 30. September in der Innenstadt zu sehen.