Archivierter Artikel vom 28.06.2010, 19:12 Uhr
Neuwied

Die Baustelle mit dem Wurm drin

Pflaster verlegt, wieder aufgerissen, dann das Stromkabel vergessen: Beim Ausbau der Leutesdorfer Straße lief laut Anwohner vieles chaotisch.

Neuwied – Pflaster verlegt, wieder aufgerissen, dann das Stromkabel vergessen: Beim Ausbau der Leutesdorfer Straße lief laut Anwohner vieles chaotisch. Das größte Ärgernis: Der Ausbaubeitrag hat sich gegenüber der ersten Schätzung um 50 Prozent erhöht.

Lesen Sie mehr in der Dienstagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.