Archivierter Artikel vom 24.01.2012, 14:14 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Der Satz des Pythagoras reicht nicht mehr

Die Zeiten, in denen Schüler Angst vor ihren Lehrern hatten, sind lange vorbei. Längst haben andere Methoden Einzug gehalten an den Schulen, das Konzept des sturen Frontalunterrichts ist von gestern. Jetzt kommt zudem Bewegung in den Stundenplan. Neben Mathe, Deutsch und Englisch bieten viele Schulen inzwischen auch außergewöhnliche Fächer an, die Schüler nach ihren Neigungen wählen können. Unterrichtsstunden wie „LebensArt“ und „Glück“, die in der Republik schon gehalten werden, finden sich bei uns zwar nicht, aber auch die hiesigen Schulen haben sich etwas einfallen lassen.

Lesezeit: 4 Minuten