Plus
Windhagen/Buchholz

Debatte um Kitazweckverband geht in die nächste Runde

Die Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Ortsgemeinderat Windhagen widersprechen in einer Pressemitteilung der in der jüngsten Sitzung des Buchholzer Rates geäußerten Auffassung, dass sie gemeinsam mit der Fraktion der G-BfW für das Scheitern des Kitazweckverbands verantwortlich seien. Die Mehrheit dieser Fraktionen sehe dies anders. Der Rat sei weder über die Aufnahme der Gespräche zur Gründung des Verbands noch über Inhalte und Ziele des gebildeten Steuerungskreises rechtzeitig ausreichend informiert worden, teilen die Fraktionsvorsitzenden Rolf Kahmann (SPD) und Roland Kohler (Grüne) mit.

Lesezeit: 2 Minuten
Dieses Manko werde auch vom Elternausschuss der Kita Spatzennest geteilt, so Kahmann. Der Ausschuss habe in einem Schreiben an die Ratsmitglieder den Wunsch geäußert, unmittelbar in die Beratungen eines solchen Steuerungskreises eingebunden zu werden. Angesichts dieser Sachlage habe der Gemeinderat seinen einstimmigen Beschluss vom 17. Dezember am 25. Februar mit ...