Kreis Neuwied

Corona: Wieder ein neuer Fall im Kreis Neuwied

Auch am Dienstag kam ein neuer Corona-Fall im Kreis Neuwied hinzu, diesmal aus der Verbandsgemeinde Unkel.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Ein Fall aus der VG Asbach liegt inzwischen nicht mehr in der Zuständigkeit des Neuwieder Gesundheitsamtes. Daher hat sich die Summe in der VG Asbach auf 40 reduziert, und die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied liegt bei 234 Fällen, wovon 14 Personen aktuell in Quarantäne sind, teilt die Technische Einsatzleitung mit.

Die Fälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:

  • Stadt Neuwied: 81
  • VG Asbach: 40
  • VG Bad Hönningen: 16
  • VG Dierdorf: 5
  • VG Linz: 25
  • VG Puderbach: 10
  • VG Rengsdorf-Waldbreitbach: 32
  • VG Unkel: 25 (+1)

Landrat Achim Hallerbach weist unterdessen darauf hin, dass die Corona-Warn-App ab sofort auch in türkischer Sprache kostenlos aufs Smartphone heruntergeladen werden kann. „Angesichts steigender Zahlen müssen wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, die Ausbreitung der Pandemie zu stoppen. Hier sind alle Mitbürger aufgerufen, sich zu beteiligen“, macht Hallerbach deutlich. Auch die Hotline zur App (0800/754 00 01) wird nun in türkischer Sprache bedient.