Archivierter Artikel vom 07.05.2021, 14:01 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Corona: Neuwieder Landrat möchte 2000 zusätzliche Impfdosen für die Neuwieder Innenstadt

Der Kreis Neuwied steht als für die Corona-Maßnahmen verantwortliche Behörde mit Blick auf die Neuwieder Innenstadt vor großen „Sozialraumherausforderungen“. Das macht Landrat Achim Hallerbach gegenüber der RZ deutlich – und verweist auf die Inzidenzwerte dort. Um vorbeugend aktiv werden zu können und die Ansteckungswerte gerade in der Innenstadt weiter nach unten zu drücken, hat sich Hallerbach am Dienstag mit einem Schreiben an Landesgesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler gewendet. In diesem bittet er um mindestens 2000 zusätzliche Impfdosen. „5000 Dosen wäre natürlich besser“, sagt Hallerbach im Gespräch mit der RZ.

Von Ralf Grün Lesezeit: 3 Minuten
+ 4647 weitere Artikel zum Thema