Kreis Neuwied

Corona: Drei Todesfälle im Kreis Neuwied registriert

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat die Neuwieder Kreisverwaltung drei weitere Todesfälle gemeldet: Verstorben sind ein 1925 geborener Mann aus Neuwied, ein 1926 geborener Mann aus Straßenhaus und ein 1953 geborener Mann aus Neuwied.

Masken sind nur noch in bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vorgeschrieben. Foto: dpa
Masken sind nur noch in bestimmten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vorgeschrieben.
Foto: dpa

Davon abgesehen registrierte die Verwaltung am Mittwoch 282 Corona-Neuinfektionen, nachdem am Dienstag wegen einer technischen Störung keine Fallzahl an das Landesuntersuchungsamt (LUA) gegangen war. Die Inzidenz liegt damit wieder höher – und zwar bei 345,7 (Vortag: 260,5). Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz gibt das LUA mit 3,82 (Vortag: 4,11) an.