„Chip-Perso“ erfordert mehr Beratung

Kreis Neuwied – Der Countdown läuft: Auch im Kreis Neuwied wird am 1. November 2010 der neue Personalausweis eingeführt. Der „Perso“ im Scheckkartenformat ist kleiner, aber vielseitiger als sein Vorgänger.

Anzeige

In Zukunft können sich die Bürger mit ihrem Ausweis auch beim Online-Banking, beim Einkaufen im Internet oder bei elektronischen Behördengängen ausweisen. Aus diesem Grund werden die Daten, die heute nur optisch ablesbar sind, zukünftig auch in einem Ausweis-Chip abgelegt. Dort ist auch der elektronische Fingerabdruck zu finden, der im Reisepass schon seit dem Jahr 2007 vorgeschrieben ist.

Was sich für Verwaltungen und Bürger ändert, lesen sie in der Dienstagausgabe der Rhein-Zeitung.