Archivierter Artikel vom 04.03.2020, 06:00 Uhr
Neuwied

Causa Mang: Hinter verschlossener Tür geht es im Neuwieder Stadtrat hoch her

Die jüngste – außerordentliche – Sitzung des Neuwieder Stadtrates, bei der Ralf Seemann (Grüne) zum hauptamtlichen Beigeordneten ernannt worden ist, war eine der kürzesten und auch friedlichsten der vergangenen Jahre – im öffentlichen Teil. Hinter verschlossenen Türen ging es dagegen im Anschluss extrem hoch her. „Karneval“, kommentierte nur ein Ratmitglied später kopfschüttelnd. Eine Einschätzung, die so ähnlich öfter zu hören war. Allerdings immer hinter vorgehaltener Hand. Überdeutlich sind derzeit in der Neuwieder Politik verhärtete Fronten und eine große Verunsicherung zu spüren, was öffentliche Äußerungen angeht.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net