Rengsdorf

Bussard attackiert den Förster: Frank Krause trägt Risswunden auf dem Kopf davon

Immer wieder berichten Menschen davon, dass sie von einem Greifvogel angegriffen worden sind. Jetzt hat Frank Kraus aus Meinborn im Forst zwischen Rengsdorf und Anhausen eine derartige Erfahrung machen müssen. Ein Bussard flog ihn am Sonntag fast lautlos von hinten an und hieb ihm die Fänge auf den Kopf, als dieser vom Freibad in Rengsdorf durch ein Seitental des Aubachtals nach Hause joggte. „Ich hätte nie gedacht, dass mir das mal passiert“, sagt der Förster, der noch dazu in seinem eigenen Revier Opfer einer Raubvogelattacke wurde.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net