Archivierter Artikel vom 08.09.2019, 19:32 Uhr
Bruchhausen

Bürgerentscheid in Bruchhausen: 60,4 Prozent stimmen für den wiederkehrenden Beitrag

Die Bürger von Bruchhausen haben entschieden: Der Beschluss des Ortsgemeinderates zur Einführung des wiederkehrenden Straßenausbaubeitrages (WKB) wird nicht aufgehoben.

Im Wahllokal
503 Bruchhausener machten von ihrem Stimmrecht Gebrauch.
Foto: dpa

60,4 Prozent der Bürger stimmten für die Beibehaltung des WKB, 39,6 Prozent stimmten für seine Abschaffung. An dem Bürgerentscheid hatten 503 von 778 Wahlberechtigten teilgenommen. Drei Stimmzettel waren ungültig. Den Bürgerentscheid strengte eine Bürgerinitiative an, die an den einmaligen Straßenausbaubeiträgen festhält.

Ortsbürgermeister Markus Fischer ließ am Sonntagabend ein einer Pressemitteilung wissen: „Der Ortsgemeinderat und die Ortsgemeindeverwaltung begrüßen das Ergebnis und freuen sich über die hohe Wahlbeteiligung von 64,65 Prozent beim Bürgerentscheid. Das Ergebnis zeigt aber auch, dass basisdemokratische Entscheidungen in einer Gemeinde getroffen werden können, ohne den sozialen Frieden, wie befürchtet, zu gefährden.“ Fischer dankte allen Beteiligten für den fairen Abstimmungswahlkampf und für die reibungslose Durchführung des ersten Bürgerentscheids in der Ortsgemeinde Bruchhausen.