Archivierter Artikel vom 19.05.2019, 17:55 Uhr
Plus
Unkel/Venedig

Biennale: Wolken aus Unkel ziehen Blicke in Venedig auf sich

Pinkfarbene Wolken begrüßen die Besucher schon im Eingangsbereich des Palazzo Mora, einem der Ausstellungsorte der 58. Kunst-Biennale in Venedig. Die pinkfarbenen Wolken sind das Markenzeichen der Unkeler Konzeptkünstlerin Martine Seibert-Raken, die mit ihrer Installation „Unkel goes to Venice“ den Bogen von der kleinen Stadt am Rhein zur internationalen Kunstmetropole Venedig geschlagen hat.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 3 Minuten