Archivierter Artikel vom 06.11.2015, 15:31 Uhr
Niederhoppen

Belohnung ausgesetzt: Brandstiftung in Niederhoppen vermutet

Der Brand in Niederhoppen vom Samstag, 31. Oktober, war vermutlich Brandstiftung. Dies geht aus den Ermittlungen der Polizei hervor. Für Hinweise zu den Tätern wurde eine hohe Belohung ausgesetzt.

Niederhoppen. Im Zusammenhang mit dem Großbrand in Niederhoppen bei Neustadt Wied an einer landwirtschaftlichen Stallung in den frühen Morgenstunden des Samstag, 31. Oktober, hat die Versicherung des Geschädigten für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, einen Betrag von 10000 Euro ausgelobt.

Die zwischenzeitlich durch die Kriminalpolizei Neuwied geführten Ermittlungen kamen zu dem vorläufigen Ergebnis, dass aufgrund gutachterlicher Stellungnahmen technische oder natürliche Brandursachen ausscheiden und demzufolge eine Brandstiftung wahrscheinlich ist. Durch den Brand waren mehrere landwirtschaftliche Nutztiere verendet und hoher Sachschaden entstanden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich daher bei mit der Kriminalpolizei in Neuwied unter Tel.: 02631/8780 in Verbindung setzen. Von der Auslobung ausgeschlossen sind Personen, die kraft Gesetzes oder kraft Amtes zur Aufklärung von Verbrechen verpflichtet sind.