Neuwied

Beispielgebend: Ministerin ehrt in Neuwied zwei Gegner des Atommeilers in Mülheim-Kärlich

Es war für viele ein beeindruckender Anblick, als vor wenigen Wochen der Kühlturm des Kernkraftwerks Mülheim-Kärlich fiel. Für Elke Sodemann-Müller und Joachim Scheer dürfte dieser Moment unvergesslich gewesen sein, haben sie doch Jahre, ja Jahrzehnte lang dafür gekämpft. Den beiden unermüdlichen Akteuren im Kampf gegen den Atommeiler mitten in Rheinland-Pfalz verlieh die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken nun die Verdienstmedaille des Landes. „Wer hätte in den 1980er-Jahren gedacht, dass die Geschichte so endet“, zeigte sich die Ministerin bei der Feierstunde in der Neuwieder StadtGalerie beeindruckt.

Angela Göbler Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net