Archivierter Artikel vom 21.09.2018, 17:06 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Baustellen auf der B 42: Zwischen Neuwied und Bonn droht Dauerstau

Autofahrer brauchen in den kommenden Jahren auf der B 42 entlang des Rheins gute Nerven. Denn auf rheinland-pfälzischer und nordrhein-westfälischer Seite wird diese Verkehrsader an mehreren Stellen saniert. Die B 42 ist eine der wichtigsten Strecken, die Neuwied mit dem Raum Bonn und dem Autobahndreieck Köln-Heumar verbinden. Dauerstaus durch Baustellen sind programmiert, Ausweichstrecken gibt es nicht. Vor allem zu Stoßzeiten könnte der Verkehrskollaps drohen. Pendler werden auf jeden Fall mehr Zeit für die Fahrt zum Arbeitsplatz einplanen müssen. Einen ersten Vorgeschmack auf mögliche Stauszenarien gibt es bereits jetzt in Höhe Leubsdorf. Dort wird eine Linksabbiegespur gebaut. Eine Ampel regelt den Verkehr und führt bei hohem Verkehrsaufkommen zu langen Autoschlangen. Aus Richtung Neuwied kommend, stehen die Fahrzeuge schon mal bis Ariendorf oder aus Richtung Bonn bis nach Linz.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 3 Minuten