Archivierter Artikel vom 21.07.2010, 12:43 Uhr

Bad im Grundwasser kostet 75 Euro

Es ist schön wie an der Küste Kroatiens: Wasser – so klar wie Glas, ein feines Lüftchen – und Ruhe.

Es ist schön wie an der Küste Kroatiens: Wasser – so klar wie Glas, ein feines Lüftchen – und Ruhe.

 

Es ist aber auch ein Wasserschutzgebiet mit Status IIIa. Das heißt : lagern, zelten und schwimmen verboten. Doch an Kann- und Steinsee im Engerser Feld von Neuwied halten sich nicht alle daran. Aber alle, die erwischt werden, wie jetzt bei der Kontrolle von Kreisverwaltung, städtischem Ordnungsamt und Polizei, müssen zahlen: 50 Euro fürs Lagern auf dem Handtuch, 75 Euro für den Sprung ins Grundwasser, aus dem die Neuwieder Stadtwerke ganz in der Nähe Trinkwasser für 140 000 Menschen gewinnen.