Plus
Bad Hönningen

Bad Hönningen entwickelt sich: Wohnen, wo einst die Kegelklubs Party machten

Bröckelnder Putz, verwaschene Wirtshausschilder und ein Mischmasch der Baustile, der Architekten erschaudern lässt: Die Bad Hönninger Schmiedgasse, in die noch dazu aufgrund der schlauchartigen Enge wenig Licht einfällt, wirkt auf den ersten Blick nicht so, als könnte sie sich mittelfristig zum begehrten Wohnstandort für die Generation der Über-60-Jährigen mausern. Doch genau darin sehen Verbandsgemeinde und Stadt eine Zukunft für das einstige Epizentrum des Kegel- und Klubtourismus – wie für das gesamte Zentrum der Badestadt.

Von Michael Fenstermacher
Lesezeit: 2 Minuten
Optimistisch stimmt VG-Bürgermeister Michael Mahlert dabei die Entwicklung in direkter Nachbarschaft der Schmiedgasse: Am Marktplatz direkt neben dem Rathaus hat die CDM Bau GmbH mit Geschäftsführer Ilhami Cevik gerade die Marktlogen fertiggestellt, ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus mit 15 hochwertigen Eigentumswohnungen in der Größenordnung zwischen 60 und 110 Quadratmetern. In einige Wohnungen ...