Archivierter Artikel vom 29.06.2022, 14:34 Uhr
Kreis Neuwied

B 256: Sofortige Teilsperrung der Niederbieberer Brücke notwendig

Auf der B 256 hat die Straßenmeisterei Neuwied bei regelmäßigen Kontrollfahrten Schäden an einer Übergangskonstruktion an der Brücke bei Niederbieber festgestellt.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Jetzt hat eine genaue Begutachtung des Schadens durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz (LBM) und die Herstellerfirma ergeben, dass eine sofortige Teilsperrung auf der Brücke in Fahrtrichtung Westerwald erforderlich ist, teilt der LBM mit. Der Verkehr wird ab sofort auf die linke Fahrbahn geführt, die Auffahrt Niederbieber wird verkürzt.

Die Beseitigung des Schadens soll Anfang nächster Woche durchgeführt werden und voraussichtlich zwei Tage dauern, kündigt der LBM an, der um Verständnis bittet.

red