Plus
Neuwied

Ausstellung „Verwandlungsmöbel“ im Roentgen-Museum: Eine neue Perspektive auf Altbekanntes

Von Lieselotte Sauer-Kaulbach
Lesezeit: 3 Minuten

Erstes Exponat der Ausstellung ist nicht, wie deren Titel „Verwandlungsmöbel“ vermuten lassen könnte, ein raffiniertes Möbelstück aus der Neuwieder Werkstatt der Kunsttischler Abraham und David Roentgen, sondern – ein Bild.

Genauer: eine der im Biedermeier beliebten Bilderuhren. Geschaffen hat das Bild, eine Ansicht von Neuwied und Weißenthurm, um 1825 der Koblenzer Maler Johann Baptist Bachta. Im ehemaligen Zollturm, dem „Weißen Turm“, ist das Zifferblatt einer funktionstüchtigen Uhr eingelassen. Die Bilderuhr ist eines der Exponate aus Sammlung und Magazin des Roentgen-Museums, ...