Engers

Ausbleibende Gäste: In Schloss Engers machen sich Existenzängste breit

Keine Musik, kein Lachen, kein klapperndes Geschirr – es ist still geworden in den altehrwürdigen Sälen und Gängen des Schloss Engers. Das neuartige Coronavirus hat dafür gesorgt, dass Hochzeiten und Gruseldinner verschoben, Konzerte abgesagt und der Lehrbetrieb in der Kammermusikakademie eingestellt werden mussten. Für die Landesstiftung Villa Musica mitsamt ihrer Tochterfirma Schloss Engers Betriebs GmbH ist eine Zeit des Abwartens und der Sorge angebrochen.

Christina Nover Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net