Archivierter Artikel vom 18.11.2020, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Auch Lehrer müssen digitalisieren können: Neuwieder Kreistag lehnt FWG-Forderung nach 23 neuen IT-Fachkräften ab

Der Kreis Neuwied treibt die Digitalisierung an seinen 23 weiterführenden Schulen voran. Die Corona-Krise hat für zusätzlichen Handlungsdruck gesorgt. Glasfaserleitungen für schnelles Internet bis zum Keller, Verkabelung der Schulgebäude und genügend Endgeräte plus Software anschaffen: Zu tun gibt es jede Menge. Laut dem zuständigen Dezernenten Michael Mahlert ist das bereits alles „im Fluss“. Doch wer wartet und pflegt die neuen Errungenschaften für den digitalen Unterricht, externe Kräfte, Lehrer? Der Antrag der FWG im Kreistag, für jede Schule eine IT-Fachkraft einzustellen, fiel da auf fruchtbaren Boden. Allerdings fehlte der Mehrheit im Gremium und Mahlert die Fantasie, wie sich die von der FWG geforderten 23 Neueinstellungen realisieren lassen sollen.

Von Ralf Grün Lesezeit: 3 Minuten