Archivierter Artikel vom 18.01.2016, 17:22 Uhr
Neuwied

Asylbewerber belästigt drei Frauen im Hallenbad

Polizei bestätigt Vorfall auf RZ-Nachfrage

Drei Frauen haben unabhängig voneinander am Freitagabend die Polizei über Belästigung in einem Neuwieder Schwimmbad informiert. Auf RZ-Nachfrage bestätigten die Beamten den Vorfall, in den ein 26-jähriger Asylbewerber verwickelt ist. Wie die Frauen berichteten, seien sie am Freitag von dem 26-Jährigen im Schwimmbecken am Oberschenkel angefasst worden. Nach den Eindrücken der Frauen waren die Berührungen „zwar nicht intensiv, aber auch nicht rein zufällig“. Die Polizeibeamten haben mittlerweile ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis eingeleitet. Eine der Frauen hat sich zudem an einen Rechtsanwalt gewandt. dfb