Archivierter Artikel vom 14.10.2010, 17:21 Uhr
Plus
Linz

Arved Fuchs appelliert an das Gewissen der Linzer

Nirgendwo zeigt die globale Erwärmung so dramatische Folgen wie in der Arktis. „Das Bollwerk aus Schnee und Eis scheint zu schmelzen“, sagt einer, der es selber mit eigenen Augen gesehen hat. Der Abenteurer und Klimaschützer Arved Fuchs ist in Regionen unterwegs, in die ein Mensch normalerweise nicht freiwillig reisen würde. Vor mehr als 350 Zuhörern in der Linzer Stadthalle schilderte er in einem Vortrag seine Erlebnisse.

Lesezeit: 2 Minuten