Archivierter Artikel vom 17.01.2013, 08:24 Uhr
Plus
Anhausen

Anlagenbetreiber und SGD liegen jetzt im Rechtsstreit

Die Suche nach der undichten Stelle in den Fahrsilos der Biogasanlage Anhausen geht weiter. Mehr noch: Die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Koblenz hat die Anlagenbetreiber jetzt mit einer nachträglichen Anordnung unter Zugzwang gesetzt. Darin werden diese aufgefordert, die Fahrsilos 2 und 3 in einem Teilbereich von fünf Metern entlang der Abschlusswand freizuräumen. Das hat laut Anordnung bis zum morgigen Freitag zu geschehen. Andernfalls droht ein Zwangsgeld von 10.000 Euro.

Lesezeit: 2 Minuten