Archivierter Artikel vom 02.07.2010, 12:41 Uhr
Dierdorf

ADD stellt Grundschulneubau in Aussicht

Nach dem RZ-Bericht über den überraschend nicht genehmigten Neubau der Grundschule in Dierdorf hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Koblenz umgehend mit einer Presseerklärung regaiert. Darin stellt die Behörde fest, das sie den Neubau durchaus in Aussicht gestellt hat.

Dierdorf – Nach dem RZ-Bericht über den überraschend nicht genehmigten Neubau der Grundschule in Dierdorf hat die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Koblenz umgehend mit einer Presseerklärung regaiert. Darin stellt die Behörde fest, das sie den Neubau durchaus in Aussicht gestellt hat.

Man habe sich Ende Mai darüber unterhalten, ob nicht auch ein kostengünstigerer Anbau ausreichen würde, heißt es weiter. Nun soll die Verbandsgemeinde noch Nachweise für die Raumnot vorlegen, dann stehe einer „guten Lösung“ nichts im Wege.

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.