Archivierter Artikel vom 08.07.2017, 08:00 Uhr
Neuwied

Abschied von Nikolaus Roth: Neuwieder können noch einmal Lebewohl sagen

Völlig unerwartet ist Oberbürgermeister Nikolaus Roth am vergangenen Sonntag in seinem Urlaub in Griechenland gestorben. In dieser Woche wird er nun beigesetzt. Die Beerdigung findet im engsten Kreis der Familie statt.

Völlig unerwartet ist Nikolaus Roth im Alter von 59 Jahren gestorben.
Völlig unerwartet ist Nikolaus Roth im Alter von 59 Jahren gestorben.
Foto: RZ Archiv

Die Neuwieder haben am Montag Gelegenheit, sich von dem Mann, der 17 Jahre lang ihrer Stadt vorstand, zu verabschieden. Dann wird der Leichnam von 14 bis 20 Uhr in der St. Matthias Kirche in der Heddesdorfer Straße aufgebahrt sein. Am Dienstag findet außerdem um 14 Uhr ebenfalls in St. Matthias ein Trauergottesdienst statt, zu dem die Öffentlichkeit eingeladen ist.

ulf