Archivierter Artikel vom 05.03.2012, 16:35 Uhr
Plus
Waldbreitbach

Abrissbagger verändern das Gesicht des Waldbreitbacher Klosterberges

Ein Großteil des Tagungs- und Bildungshauses auf dem Waldbreitbacher Klosterberg ist Geschichte. Abrissbagger haben – wie geplant – seit dem 9. Januar ganze Arbeit geleistet. So präsentiert sich der Sitz der Waldbreitbacher Franziskanerinnen nun mit grundlegend verändertem Gesicht. Damit ist laut Heribert Frieling, Sprecher der Marienhaus GmbH, der erste Abschnitt der Abrissarbeiten abgehakt. Nun warten etwa 16 000 Kubikmeter Bauschutt auf den Abtransport. Dieser soll jetzt anlaufen. Zuvor haben die Mitarbeiter der Baufirma das angefallene Material nach Holz, Metall und Schutt getrennt, um Verschiedenes mit Aussicht auf Erlöse entsorgen zu können.

Lesezeit: 2 Minuten