Archivierter Artikel vom 21.08.2011, 15:09 Uhr
Kreis Neuwied

A3: Vollsperrung aufgebhoben

Seit heute Vormittag gegen 11 Uhr fließt der Verkehr auf der A 3 wieder. Drei Stunden früher als angegeben konnten die Brückenbauer die Arbeiten an der neuen Autobahnüberquerung abschließen. Die A 3 ist nach der elfstündigen Vollsperrung nun wieder auf beiden Seiten befahrbar.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war die Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Neustadt und Bad Honnef/Linz voll gesperrt. Der Grund: Neue Brückenteile wurden eingesetzt. Mittlerweile ist die A3 an dieser Stelle wieder frei gegeben.

Creativ

Die riesigen Bauteile wurden mit Schwerlastern angeliefert.

Creativ

Die Baustelle wurde komplett ausgeleuchtet.

Creativ

Langsam wurden die Brückenteile eingehängt.

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Creativ

Kreis Neuwied – Seit heute Vormittag gegen 11 Uhr fließt der Verkehr auf der A 3 wieder. Zwischen den Anschlussstellen Neustadt (Wied) und Bad Honnef/Linz erinnern nur noch die vier eingehängten Brückenteile an das beeindruckende Spektakel, das sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag nahe der Ortsgemeinde Windhagen abgespielt hat. Drei Stunden früher als angegeben konnten die Brückenbauer die Arbeiten an der neuen Autobahnüberquerung abschließen. Die A 3 ist nach der elfstündigen Vollsperrung nun wieder auf beiden Seiten befahrbar. Mehr dazu lesen Sie morgen in der Rhein-Zeitung.