Archivierter Artikel vom 27.01.2021, 14:46 Uhr
Plus
Asbach

63 Infizierte in Asbacher Klinik: Wie geht es nach Corona-Ausbruch weiter?

In der Kamillus-Klinik in Asbach läuft alles nach Plan – nach Pandemieplan genauer gesagt. Denn seit dort 31 Mitarbeiter und 32 Patienten positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gibt es einen Aufnahmestopp für die Innere Station, alle nicht dringenden, elektiven Aufnahmen wurden verschoben, es werden zurzeit nur Notfälle behandelt (wir berichteten). Doch so dramatisch sich das vielleicht anhören mag, die Lage ist – wie in Häusern in ähnlicher Lage – unter Kontrolle, berichten Chefarzt Dr. Dieter Pöhlau und Nicki Billig, kaufmännischer Direktor der Asbacher DRK-Klinik. Schon seit April 2020 habe man einen sogenannten Pandemieplan für genau solche Fälle, und nach dem richtet sich nun der Klinikalltag.

Sandra Fischer Lesezeit: 3 Minuten
+ 3811 weitere Artikel zum Thema